Das Maschinenhaus der Technischen Universität Darmstadt

In der Magdalenenstraße in Darmstadt steht das historische Maschinenhaus der Technischen Universität (TU).

Diese hat ein paar Details, auf die ich an dieser Stelle hinweisen möchte.

Das Maschinenhaus wurde 1904 fertiggestellt. 1904 wurde Deutschland durch den Kaiser Wilhelm der II repräsentiert.

Das neue Maschinenhaus ersetzte das bisherige Maschinenhaus, das den steigenden Anforderungen nicht mehr genügte.

Im Maschinenhaus wurde mittels einer Dampfturbine Energie wie Elektrizität und Wärme  erzeugt und  der TU zur Verfügung gestellt. Einen Hinweis hierauf gibt es auch in der Plastik an der Stirnseite des Gebäudes.

Zu Fuß des Sonnengottes Helios sehen wir eine Figur, wohl ein Höllenhund der geduckt und ängstlich Helios einen Blitz entgegen spuckt.

Helios zeigt sich davon unbeeindruckt.

Helios schaut stolz und selbstsicher in die Ferne. Sein Kopf wird durch einen Strahlenkranz von 7 Strahlen umsäumt.

Je nach Lesart stehen diese „nur“ als Sonnenstrahlen oder als Hinweis auf die sieben Kontinente oder auch die Weltmeere in historischer Zählweise. Auch die Freiheitsstatue in New York hat einen solchen Strahlenkranz mit 7 Strahlen.

Wer mehr über das Maschinenhaus lesen und sehen mag, dem ist die Web-Seite der TU empfohlen. Hier der Web-Link:

Maschinenhaus der TU Darmstadt

Vor allem die Bilder mit vielen historischen Aufnahmen lege ich dem Betrachter ans Herz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.