Der rote Luftballon an der Decke

Roter Ballon

Ein kleines Mädchen erhielt zum Geburtstag einen wunderschönen roten Luftballon. Er hatte die Form eines Herzens. Er war mit Gas gefüllt, damit er fliegen konnte. Außerdem hatte er eine Schnur, damit man ihn festhalten konnte und er nicht einfach davon flog.

Das kleine Mädchen nahm den Luftballon überall mit hin und jeder freute sich, wenn er die Beiden sah. Die Menschen erinnerten sich an ihre eigene Kindheit und hatten nicht vergessen, wie glücklich sie waren, wenn sie einen Luftballon geschenkt bekommen haben.

Eines Tages war das Mädchen und ihr Luftballon in einer großen, hellen und ehrwürdigen Halle. Das Mädchen war ganz beeindruckt von der Schönheit und der Größe dieses Raumes. Wenn es etwas laut sagte, hallte ihre Stimme zurück und sie rief lauter  verschiedene Worte, um zu hören, wie sie klangen. Sie hatte das Gefühl, als würde ihr die Halle antworten.

In dem Saal war ihr ganz feierlich zumute. Sie stellte sich vor, wie es wäre, in diesem Saal ein Fest zu feiern. Sie begann sich zu drehen, schneller und immer schneller und die Wände des Saales tanzten um sie herum, so dass ihr ganz schwindelig wurde. Auf einmal aber löste sich die Schnur von ihrem roten Luftballon und er schwebte majestätisch und langsam an die hohe Decke.

Das Mädchen war sehr traurig, dass sie den Ballon nicht mehr besaß. Sie stand unten am Boden und ihr Luftballon war oben an der Decke. Sie war aber auch ein bisschen froh, dass ihr der Ballon nicht draußen im Freien davon geflogen war , denn so konnte sie ihn wenigstens immer noch sehen und sich an seiner Schönheit erfreuen.

Als Erwachsene den Ballon entdeckten, versuchten sie mit einer großen Leiter und langen Stangen den Ballon von der eleganten Decke zu entfernen. Sie schimpften und sagten, ein Ballon gehört nicht an die Decke einer so schönen Halle. Aber keine Leiter war hoch und keine Stange lang genug, um den Ballon zu erreichen. Obwohl das kleine Mädchen noch traurig war, musste es laut lachen, als es sie die vielen Männer sah, die versuchten,  ihren Ballon zu fangen. Das war so lustig, dass sie auf einmal ganz stolz war, dass es ihr Ballon war, der den Raum mit seiner roten Farbe so schön schmückte. Da war sie nicht mehr traurig und besuchte ihren Ballon jeden Tag. Sie sah, wie viel Freude der Ballon allen Kindern und manchen Erwachsenen machte, die ihn an der Decke entdeckten, wo er doch eigentlich gar nicht hingehörte..

Sie nahm sich vor, dass sie später als Erwachsene jeden von ihr besuchten Saal mit einem roten Luftballon in Herzform schmücken würde und allen, die den Ballon entdeckten, damit Freude schenken konnte.

2 Antworten auf „Der rote Luftballon an der Decke“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.