Zeitreise ins Mittelalter: Rotenburg an der Fulda (Nordhessen)

Rotenburg Fulda

Diese mittelalterliche Häuserzeile steht direkt am Ufer der Fulda und ist ca . 750 Jahre alt. Die Häuser sind restauriert, aber man sieht deutlich den Zahn der Zeit.

Die Dächer, Gebäude und Sichtbalken sind nicht immer gerade und lassen den Verdacht aufkommen, dass die niedrigen Räume in den Häusern nicht unbedingt im Lot stehen.

Der untere Teil der Gebäude ist gemauert, dies ist den regelmäßigen Überschwemmungen der Fulda und dem Schutz vor aufsteigender Feuchtigkeit geschuldet.

Früher wurde meistens mit Lehm und Holz gebaut. Lehm war billig und überall erhältlich, deshalb war es der typische Baustoff für jedermann.

Wohlhabende Bürger haben ihre Häuser verputzt oder sogar funktionslose Sichtbalken aufgemalt, um sich von den ärmeren Nachbarn abzuheben und ihren Wohlstand zu unterstreichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.